Insassen- und Innenraumkontextanalyse im Automobil zur adaptiven und kontextsensitiven Anpassung von Interaktionstechnik und Assistenzsystemen

Ziel des Projektvorhabens ist es, durch eine Personen- und Gestenerkennung aller Fahrzeuginsassen und einer adaptiven Innenraumkontextanalyse, die individuellen Bedürfnisse aller Insassen zu erfassen. Entsprechend dem jeweiligen Kontext werden Assistenz, Information und Komfortfunktionen angeboten sowie die Mensch-Technik Interaktion auf natürliche und nutzerspezifische Weise ausgelegt.

Dieses Projekt leistet einen relevanten Beitrag dazu, dass die Situation und Verfassung aller Fahrzeuginsassen wahrgenommen und interpretiert wird. Basierend auf dieser Interpretation kann eine kontextsensitive und adaptive Interaktion zwischen Fahrzeug und Insassen erfolgen. Dadurch kann sowohl für die Insassen, als auch für andere Verkehrsteilnehmer, ein Sicherheitsgewinn erzielt werden.